andere Websites


Erfahrungsberichte

Krankheitsbild
Behandlungsformen
Leben mit dem Trauma
Rechtsfragen
Hilfsmittel
Aktuelle Fragen

Mitgliedschaft, Satzung
Forum
Gästebuch
Was wollen Wir?
Kontakt

Erfahrungsberichte von Betroffenen

Ermunterung zur Einsendung von weiteren Berichten.

Danke an alle die mir geholfen haben!

Auf dem Weg zur Arbeit bin ich von der Straße abgekommen und gegen ein Schild gefahren. Dabei wurde der linke Arm nach hinten weggedreht. Trotz mehrerer Brüche im Arm empfand ich keinen Schmerz. Ein Autofahrer hatte sofort angehalten u. ein zweiter holte ein RTW. Als der Sanni im RTW meine Jacke ausziehen wollte meinte ich: „ Schneide lieber auf ,der Arm könnte ab sein“. Dann kam der Arzt und stellte den Verdacht auf eine Plexusläsion fest.

Wenig später flog ich ins Krankenhaus. Dort wurden meine Brüche repariert. Während des 10-tägigen Aufenthalts bekam ich Schmerzmittel und Krankengymnastik. Auf die Plexusläsion bin ich nicht weiter behandelt worden. Man hat sie zwar erkannt aber mir wurde gesagt: Das wird schon wieder werden.

Bei der Entlassung habe ich weiter Krankengymnastik verordnet bekommen .Vom Entlassungstag bis zum ersten Termin verging jedoch fast eine Woche. Wegen der starken Schmerzen in der Schulter, nahm ich bei einer Physiotherapeutin einen Termin war. Dabei erzählte sie mir von einem ähnlichen Fall und gab mir eine Telefonnummer mit.

> weiter